PODIUMSDISKUSSION IM KUNSTMUSEUM

„Jugend und Kultur. Potenziale erkennen. Chancen nutzen!” Wie kann man das kulturelle Potenzial junger Menschen besser zur Entfaltung bringen? Wie können Jugendliche aller sozialer Schichten und Herkunft an Kultur und Gesellschaft partizipieren und diese aktiv mitgestalten?

Mit unserem Kooperationspartner Kunstmuseum Bonn haben wir diese Fragen erörtert zusammen mit Prof. Dr. Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn, Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie, Hedwig Neven-DuMont, Initiatorin zahlreicher Sozial- und Kulturinitiativen und Ruth Gilberger, Vorsitzende der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft. Anlässlich dieser Diskussion am 7. Februar 2018 wurde das musikalisch-performative Projekt ZEITRAUM. SPIELRAUM. FREIRAUM. mit Jugendlichen und zwei Musikern entwickelt und an diesem Abend uraufgeführt.

Inhalt und Atmosphäre der Podiumsdiskussion haben Caroline Kron im Kölner Stadtanzeiger und Fiona Kubat im Blog der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft sehr treffend nachgezeichnet.

Links zum Projekt:

Kunstmuseum Bonn

Kölner Philharmonie

Wir helfen e.V.

Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft

Von links nach rechts: Louwrens Langevoort, Intendant der Kölner Philharmonie, Hedwig Neven-DuMont, Initiatorin zahlreicher Sozial- und Kulturinitiativen Prof. Dr. Stephan Berg, Intendant des Kunstmuseums Bonn, Ruth Gilberger, Vorsitzende der Montag Stiftung Kunst und Gesellschaft und Arthur Abs, agon-Gesellschaft.